Suchen

Epoche I (bis ≈1925)

In der Gründerphase der Eisenbahn entstanden die Länder- und Privatbahnen mit einem umfangreichen Bahnstreckennetzen. Die Epoche I ist von einer Vielfalt der Fahrzeugtypen, Farben und Beschriftungen geprägt. Die Epoche steht für die Zeit von den ersten filigranen Dampfeisenbahnen bis zu der nach dem Ersten Weltkrieg erfolgten Schaffung der Deutschen Reichsbahn.

Die Epoche I umfasst in Österreich-Ungarn den Zeitraum von 1837 bis 1920.

Epoche des privaten Eisenbahnbaus zu einem Schweizweit bereits weitgehend vollständigen Eisenbahnnetz. Verlagerung eines grossen Teils des Personen- und Güterverkehrs von den auf den Wasserwegen verkehrenden Schiffen sowie von den auf den Strassen verkehrenden durch Pferde gezogenen Kutschen und Fuhrwerken auf die erst mit Dampflokomotiven betriebene schienengebundene Eisenbahn, insbesondere auch im alpenquerenden Transitverkehr.

Bahnhöfe

Individuelle Projekte