Startseite » Verkehr & Organisation » Güterverkehr

Güterverkehr

Artikel:

  1. Gleisplan und Nahgüterzugfahrplan

    Der grundlegende Gedanke aus FREMO-Urzeiten ist, daß die Unterwegsbahnhöfe ihren Wagenausgang nach unterschiedlichen Abfuhrrichtungen sortieren sollen, um den Nahgüterzugbetrieb interessant zu machen. Es sollte die „klassische Nahgüterzugbedienung“ nachgespielt werden, wie sie teilweise bis in die 70er Jahre, bei der DR? sogar noch 20 Jahre länger, üblich war.

  2. Stückgutverkehr

    Nach dem Motto des „Spielens mit Sinn“ mußte auch „Fracht“ in die Stückgutwagen. So entstand die Idee des Stückgutfrachtzettels. Der repräsentiert eine Viertel-Wagenladung und wird genauso beschriftet wie ein normaler Frachtzettel: Woher, wohin, und was wird transportiert?

Website vorschlagen:

Sie können in dieser Rubrik eine Website vorschlagen. Der Link erscheint nicht sofort, sondern wird vor Veröffentlichung redaktionell geprüft -- insbesondere daraufhin, ob er in das Konzept dieses Verzeichnisses passt und für dessen User ausreichend relevanten content bietet.